Entstehung eines dreistöckigen Holzhauses mit 9 Wohnungen in Kreuth

Ausnivilieren des Schwellenkranzes
Stellen der ersten Wände
Wohnungstrennwände
Befestigung der Außenwände mit Winkeln und speziellen Dübeln
Stahlträgerauflager für die Brettsperrholzdecke
Verlegen der Brettsperrholzdecke über dem Erdgeschoss
farbige Schallschutzunterleger für die Dachgeschosswände
Wände Obergeschoss
Setzen der Stahlstützen für die Fenstersturzbalken
Verlegen der Obergeschossdecke
Montieren des sichtbaren Dachstuhls
Pfettenkopf im Vordachbereich mit Altholzoberfläche
Anbringung der Sparren
Quergibel
Verlegung der Vordachschalung und der Aufdachdämmung
Verlegung der diffusionsoffenen Dachbahn
Weit fortgeschrittener Rohbau des Holzhauses um das Treppenhaus aus Stahlbeton
vorheriges
nächstes